Befahrensregelungen  (Stand 13.04.2017)

Fluß

Km

Strecke

Befahrungsverbot (BV)

Böhme

0 – 1,6

Soltau - Tetendorf

Ganzjährig BV

 

1,6 – 61,3

Tetendorf – Mündung in die Aller

01.03. - 15.07. BV
(sonst Mindestpegel und Uferbetretungsverbot)

Hunte

53,8 – 84,5

Kraftwerk Wildeshausen - Überführung der Kreisstraße 235 in Astrup

01.04. - 15.06. BV
(sonst nur Boote < als 6 m Länge und < 1 m Breite)

Lachte

0 – 17,7

LSG Südheide - NSG Obere Lachte

Ganzjährig BV

 

17,7 – 33,0

Brücke Jarnsen – Mündung in die Aller

15.10. – 15.05. BV
(sonst von 9.00-18.00 Uhr,
Mindestpegel, Kennzeichnungspflicht,
nur Boote < als 6 m Länge und < 1 m Breite, Uferbetretungsverbot)

Lehrde

0 – 22,5

Stellichte - Wittlohe

01.03. – 31.07. BV

Örtze

0,0 – 15,6

Oberhalb Müden

Ganzjährig BV

 

15,6 – 54,6

Müden bis Einmündung in die Aller. Achtung: Pegel Müden fast immer rot. Einsatzstelle Baven km 20,8 nutzen !

15.10. – 15.05. BV
(sonst von 9.00-18.00 Uhr,
Mindestpegel, Kennzeichnungspflicht,
nur Boote < als 6 m Länge und < 1 m Breite, Uferbetretungsverbot)

Oste

0 – 24,6

Burgsittensen – Heeslingen

01.04. – 15.07. BV        (sonst: Pegel Rockstedt > 730 cm, weitere Bestimmungen wie "Oste Nebengewässer")

 

24,6 - 35,4

Heeslingen

Brauel

Pegel Rockstedt  690 cm,

Pegel Rockstedt  685 cm,

Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

 

35,4 - 40,6

Godenstedt

Eitzmühlen

Pegel Rockstedt  670 cm,

Pegel Rockstedt  670 cm,

Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

 

40,6 - 8,2 (63,3)

Rockstedt

Ober-Ochtenhausen

bis Bremervörde

Pegel Rockstedt  665 cm,

Pegel Rockstedt  660 cm,

Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

Oste Nebengewässer

 

Gesamter Verlauf im Landkreis Rotenburg

01.04. - 15.07.  BV      (sonst: Pegel Rockstedt > 730 cm, Boote bis 4,5m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an Brücken und Wehren, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang. Bis 24h vor der Fahrt Anmeldung beim LK Rotenburg ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), ein Teilnehmer muss an Öko- und Sicherheitsschulung teilgenommen haben, Kennzeichnung der Boote.

Wümme

- 58,8

Oberhalb Lauenbrück

01.04. - 15.07. BV       (sonst: Pegel Hellwege > 100 cm, weitere Bestimmungen wie "Wümme Nebengewässer"

 

58,8 - 37,8

Lauenbrück

Scheeßel

Pegel Hellwege  50 cm,

Pegel Hellwege  50 cm,

Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

 

37,8 - 23,5

Rotenburg

Unterstedt

Pegel Hellwege  45 cm,

Pegel Hellwege  45 cm,

Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

 

23,5 - 16,8

Hellwege bis Kreisgrenze

Pegel Hellwege > 40 cm, Boote bis 6m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an den dafür ausgebauten Stellen, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang

Mittelarm mit Verbindungsarm

8,5 – 0

Fischerhude: Einmündung Verbindungsarm – Einmündung in den Nordarm und gesamter Verbindungsarm

Ganzjährig BV

Nordarm

4,0 - 0

Ebbensiek, Am Hexenberg – Einmündung in den Südarm

01.11.-30.04. BV
(sonst 09.00 – 20.00 Uhr,  Mindestpegel = 2,85 m über NN am Hexenberg, nur Boote < als 6 m Länge und < 1 m Breite, Uferbetretungsverbot)

Südarm

1,2 - 0,0

Ebbensiekerweg Brücke – Einmündung in den Nordarm

01.11. – 30.04. BV
(sonst Uferbetretungsverbot)

Hauptarm

0,0 - 1,6

ab Zusammenfluss Südarm / Nordarm

01.11. - 30.04. BV        (sonst Uferbetretungsverbot)

Wümme Nebengewässer

 

Gesamter Verlauf im Landkreis Rotenburg

01.04. - 15.07.  BV      (sonst: Pegel Hellwege > 100 cm, Boote bis 4,5m L. und 1m B., Ein- und Aussetzen nur an Brücken und Wehren, 1h nach Sonnenaufgang bis 1h vor Sonnenuntergang. Bis 24h vor der Fahrt Anmeldung beim LK Rotenburg ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), ein Teilnehmer muss an Öko- und Sicherheitsschulung teilgenommen haben, Kennzeichnung der Boote. 

 

Achtung - Hindernisse in der Böhme !

Zwischen Dorfmark und Walsrode müssen Sie erfahrungsgemäß insbesondere zu Beginn der Paddelsaison (ab 16.07.) mit Bäumen, die im Wasser liegen oder deutlich in die Fahrrinne hineinragen, rechnen.

 

 

Weitere Informationen

Befahrensregelungen Oste und Wümme    http://www.tourow.de/aktivitaeten/aktiv-durch-die-region/wasserwandern/pegelstaende-und-bootsregistrierung.html

Pegelstände Oste   https://www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de/Pegel/Binnenpegel/Name/Rockstedt

Pegelstände Wümme   https://www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de/Pegel/Binnenpegel/Name/Hellwege

Pegelstand Böhme   https://www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de/Karte

Pegelstände Örtze   http://www.regioncelle.de/artikel/7397_Aktueller_Pegelstand_an_der_Oertze.html

Befahrensregelungen Deutschland (Stand 13.04.2017)   http://www.kanu.de/go/dkv/_ws/mediabase/downloads/freizeit/gewaesser/Befahrensregelungen.pdf

Weitere Verkehrsvorschriften für Paddler   https://www.elwis.de/

 

Naturschutzbestimmungen

Immer mehr Paddelgewässer sind von Sperrungen bedroht. Bitte helfen Sie mit, die empfindliche Natur entlang unserer Flüsse und Seen zu schützen :

-          Benutzen Sie mit Ihrem Boot ausschließlich die ausgewiesenen Ein- und Aussetzstellen !

-          Nehmen Sie Ihren Abfall nach einer Rast restlos wieder mit !

-          Entzünden Sie kein offenes Feuer an den Ufern !

-          Campieren Sie nicht außerhalb von Campingplätzen !

-          Betreten Sie keine eingezäunten Grundstücke !

-          Vermeiden Sie Lärm, sowie Störungen von Tieren und Menschen !

-          Beachten Sie unbedingt Sperrungen und Naturschutzvorschriften !

Vielen Dank für Ihre Mithilfe !

 

Zu Ihrer Sicherheit

-          Benutzen Sie immer Schwimm- bzw. Rettungswesten !

-          Steigen Sie nacheinander ins Boot (der jeweils andere Paddler hält das Boot) !

-          Während des Paddelns nicht aufstehen, umsetzen oder umsteigen !

-          Halten Sie bei Gruppenfahrten ausreichend Abstand zwischen den Booten !

-          Vorsicht an Wehren und Schleusen : Boote immer umtragen !

-          Vorsicht unter Brücken (oft Steine oder Unrat im Wasser) !

-          Bei Fahrten über große, offene Wasserflächen immer in Ufernähe fahren !

-          Verlassen Sie bei Gewitter oder Sturm sofort das Gewässer und suchen Sie Schutz !

-          Paddeln Sie nicht bei Hochwasser !

-          Paddeln Sie nicht nach dem Genuß von Alkohol oder Drogen !

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt !

 

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität. Bitte informieren Sie sich aktuell über Ihr Paddelgewässer bei den jeweiligen zuständigen Stellen oder mittels offizieller Veröffentlichungen!

 

Für fehlerhafte Angaben oder Schäden, die aus dem Gebrauch
dieser Information entstehen, übernehmen wir keine Haftung !
Ihr Kanuverleih Eystrup

Zum Seitenanfang